Fachschaften
zurück
Chemie

Namen der Fachschaftsmitglieder 
Lilan Don
Christopher Latkoczy
Michael Welti
Andrea Zarn

Inhalte und wichtigste Ziele des Chemieunterrichtes
Was hält unsere Welt, die belebte und tote Materie zusammen?
Welches sind die Vorgänge, die chemischen Reaktionen, die unser alltägliches Leben mit seinen einfachen und hochtechnisierten Anwendungen bestimmen?
Was heisst solidarisches Handeln im Umgang mit beschränkten Rohstoffen und wachsenden Abfallbergen?
Der Chemieunterricht vermittelt anhand von Experimenten und geeigneten Modellen die grundlegenden Kenntnisse über den Aufbau, die Eigenschaften und die Umwandlungen der Stoffe der belebten und unbelebten Natur. Er lehrt chemische Zusammenhänge in der Fachsprache und mit Hilfe von Formeln ausdrücken. Er soll die Neugierde nach dem Wie und Warum alltäglicher Phänomene wecken und Alltagserfahrungen mit theoretischem Wissen verknüpfen.
Der Chemieunterricht zeigt auf, in welcher Weise menschliche Tätigkeit in stoffliche Kreisläufe und Gleichgewichte der Natur eingebunden ist und diese beeinflusst. Er thematisiert die Notwendigkeit, den Einfluss des Menschen auf die Umwelt einzuschränken und vermittelt verantwortungsbewusstes Verhalten gegenüber der Natur.
Der Chemieunterricht leistet einen Beitrag zur Einsicht, dass interdisziplinäre Zusammenarbeit zur Lösung der globalen Probleme notwendig ist, und fördert das Urteilsvermögen im Themenkreis Mensch-Natur-Technik-Gesellschaft. Schülerinnen und Schüler lernen, im täglichen Leben mit Rohstoffen, Industrieprodukten und Energieträgern verantwortungsvoll umzugehen und Aussagen in den Medien kritisch zu beurteilen.
Das Arbeiten im Chemielabor ist in allen Phasen ein wichtiger Teil des Unterrichts, der verdeutlicht, dass die Chemie eine Experimentalwissenschaft ist. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Einblick in die praktischen Arbeitsmethoden der Chemie, werden zu einer selbstständigen Arbeitshaltung und zum verantwortungsvollen Umgang mit der Laborausrüstung angeleitet.