Besondere Unterrichtsformen

Aktuelles

Science on the move 2019

Der schweizweite Schulwettbewerb für Schulklassen geht 2019 in die fünfte Runde! Schulklassen aus der ganzen Schweiz kämpfen im Labor und auf der Bühne um den höchsten Preis einer Wissenschaftswoche im Ausland. Das Programm fördert und fordert die kreativen Fähigkeiten von Gymnasiasten. Die beste Klasse wird prämiert.

Mehr Infos zum Wettbewerb finden Sie hier

Der Link zum Film unserer teilnehmenden Klasse 2bMN

SOL

Selbständiges Lernen

Projekte

Im Bereich des weiteren obligatorischen Unterrichts werden folgende Projekte durchgeführt:

Informatik-Grundkurs (1 Jahresstunde in der 2. Klasse)

Projekt im Bereich Musik oder Bildnerisches Gestalten (1 Jahresstunde in der 2. Klasse)

Ein projektorientierter Pflichtwahlkurs (2 Jahresstunden in der 4. Klasse)

Die Schülerinnen und Schüler wählen im Bereich der 7 Grundlagenfächer, mit Einschränkungen auch in Latein oder Sport für das 4. Schuljahr einen 2-stündigen Pflichtwahlkurs (PWK).
Der PWK bietet die Möglichkeit, ein bisheriges Fach ein Jahr lang themenorientiert zu vertiefen.
Die Pflichtwahlkurse werden projektorientiert, evtl. sogar fächerübergreifend durchgeführt und fördern erweiterte Lernformen.
 

Maturitätsarbeit

Die Schülerinnen und Schüler schreiben im ersten Semester der vierten Klasse einzeln oder in kleinen Gruppen eine Maturitätsarbeit und präsentieren sie anschliessend mündlich (MAR Art 10). Sie stellen damit ihre Fähigkeiten unter Beweis, ein eigenes Interesse in einer Fragestellung zu formulieren, ein Konzept zu erstellen und längerfristig zu planen, Informationen zu verarbeiten, methodisch vorzugehen und das Gewonnene in seiner Bedeutung klar und ausführlich darzustellen. Sie zeigen damit ihre Reife für den Beginn eines wissenschaftlichen Studiums.
Eine Maturitätsarbeit kann auch in einer künstlerischen oder anders gestalterischen Produktion bestehen. Sie ist (nach MAR Art.10 ) zwingend begleitet von einem schriftlichen Kommentar.
Die Festlegung des Themas erfolgt in Absprache mit den entsprechenden Fachlehrerinnen oder Fachlehrern, die die Arbeit betreuen und begleiten. Bewertet wird neben der schriftlichen Leistung auch die mündliche Präsentation.
 

Fakultativfächer

Als Ergänzung zu den obligatorischen Fächern haben die Schülerinnen und Schüler ab der 2. Klasse (Latein bereits ab dem 2. Semester der 1. Klasse) die Möglichkeit, Fakultativfächer und Freifachkurse zu besuchen.
 

Sprachfächer

In den Sprachen Englisch, Griechisch, Italienisch, Latein und Spanisch finden fast jedes Jahr Fakultativkurse statt.
 

Musik

Bereits ab der 1. Klasse können Big Band, Chorgesang und Orchester als Fakultativfächer besucht werden.
 

Freifächer, Schulsport

Jedes Semester bieten wir ein breites Spektrum von Freifachkursen an, die von Lehrpersonen vorgeschlagen werden, z.B. Bildhauen, Fotografieren, Philosophie, Russische Sprache und Kultur etc. Regelmässig finden ein Theaterkurs, fakultativer Instrumentalunterricht, verschiedene Schulsportkurse und zusätzliche Fremdsprachenkurse statt.
 

Sporttag

Alljährlich findet für die ganze Schule ein Sporttag statt.
Weitere gemeinschaftsbildende Anlässe wie Ski- und Kulturtag, Hausfest usw. können durch die Schulleitung bewilligt werden.